Makuladegeneration

Die Makuladegeneration ist schmerzlos und tritt in zwei Formen auf:

  • Trockene Makuladegeneration (am häufigsten): diese Sehstörung entwickelt sich langsam. Meist wird das Lesen mühsam.
  • Feuchte Makuladegeneration (10 - 15%):  ist meist schwerwiegender, weil das zentrale Sehen schnell verloren gehen und zu erheblichen Behinderungen führen kann. Gerade Linien erscheinen oft verbogen.

Die feuchte Form geht häufig aus der trockenen hervor. Leider ist nicht im Voraus erkennbar, wann es zu dieser Verschlechterung kommt.  [mehr]

Untersuchungen: Amsler-Gitterlinien-Test - Sehtest - Spiegelung des Augenhintergrunds - Fluoreszenzangiografie - Indozyaningrünangiografie - Optische Kohärenz-Tomografie (OCT)

Therapien/ Operationen: Gesunde Ernährung (z.B. Vitamine nach AREDS) - Nikotinverbot - LaserbehandlungIntravitreale Injektionen -  Fotodynamische Therapie mit Verteporfin